Impressionen vom Märztreffen

Diesmal war uns die Sonne hold! 🙂

Wir saßen vorm Frauenzentrum und haben dort gemütlich Kaffe und Tee getrunken und Kuchen gegessen. Die Kids haben ihren Freiraum genossen und sowohl die Räumlichkeiten drinnen als auch die Vorplatz in Beschlag genommen. So konnten wir uns austauschen über die neuesten Wendungen.

Die Lageräpfel des letzten Herbstes wurden auch geehrt in Form eines leckeren Apfelkuchens! Mmmmhhh…

Wir haben beschlossen, uns das nächste Mal bei schönem Wetter auf der Peißnitz zu treffen, am neu ausgebaggerten Saalestrand. Einfach, weil’s so schön ist, dass es Frühling wird! 🙂

Märztreffen

Unser Märztreffen wird wegen Ostern verschoben und findet am Freitag, den 1. April statt. Alles andere bleibt wie immer: Frauenzentrum, Karl-Liebknecht-Str. 34, ab 16 Uhr, mit Kuchen. Ich freu mich!

Impressionen vom Februartreffen

DSCN1005Die Bude war voll! 🙂 Am “Erwachsenentisch” haben sich die Anwesenden auf den doch sehr lecker gewordenen Schokokuchen gestürzt, im Hintergrund tobten die Kids durchs Frauenzentrum. Teilweise mussten wir sie doch ganz schön übertönen, um uns gegenseitig zu verstehen. Und so soll’s schließlich sein!

Ergebnisse unserer Gespräche

Wie versprochen erzähle ich ein bisschen, was bei unserem Austausch über medizinische Unterstüztungsangebote in Halle bzgl. queerem Kinderwunsch so rauskam. Fazit: Es gibt tatsächlich ein Kinderwunschzentrum, das sich nicht scheut, *Frauen ohne Ansehen ihrer persönlichen Umstände auf eine Empfängnis vorzubereiten. Des weiteren gibt es Kunde von einer Samenbank in Berlin. Und wir diskutierten über die Frage des “richtigen” Krankenhauses, falls mensch dort entbinden möchte. Immerhin einen Tipp für eine gute Frauenärztin gibt’s auch. Verlinkt hab ich das ausführlich und nochmal ordentlicher hier.

Die Reste vom Feste

DSCN1009[1]Von ziemlich allen Anwesenden – darunter drei neu Hinzugekommene – gab’s gutes Feedback zum Treffen und mir hat’s auch Spaß gemacht. Ich bin mal wieder zu wirklich hilfreichen, neuen Erkenntnissen gekommen. Und: Der Kuchen war alle! (Das ist ja wohl das Wichtigste… 😉 ) Ich freu mich auf euch beim Märztreffen!

Februartreffen

Diesen Freitag, den 26.02.2016, ist es wieder soweit: Wir treffen und im Frauenzentrum – herzliche Einladung an alle!

Wir wollen uns dieses Mal über das Thema Gesundheit unterhalten: Wie ist es in Halle bestellt mit aufgeschlossenen Frauenärzt*innen, Hausärzt*innen, Heilpraktiker*innen, die mich bei meinem Kinderwunsch unterstüzten? Kann ich mich ins Krankenhaus wagen und welche Geburtshäuser sind schnieke? Es werden mehrere Leute zugegen sein, die aus eigener Erfahrung erzählen. Ergebnisse findet ihr danach hier auf dem Blog! 🙂

Flüchtlinge unterm Regenbogen

Regenbogen – Treff

Es entsteht ein neues Projekt: Geplant ist ein Stammtisch für Schwule, Lesben, Trans- und Intersexuelle und alle weiteren Lebens- und Familienformen aus dem In- & Ausland.

Wir stellen uns ein gemütliches Beisammensein mit Gesprächen und Spieleabenden vor, eine lockere Runde unter Gleichgesinnten.

Sollten wir Euer Interesse geweckt haben, dann kommt vorbei oder meldet Euch bei uns. Wir haben einen separaten Raum. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Termin: ab Mittwoch, 27.01.2016
(alle 14 Tage: 10.02., 24.02., 09.03.)
Zeit: 17 bis 19 Uhr
Wo: Welcome-Treff (Waisenhausring 2)
Ansprechpartner: Lutz
E-Mail: r.stammtisch@gmx.de

2x queere Familien im BBZ im Februar

Vom Kinderwunsch zum Familienalltag – Werden und sein von Regenbogenfamilien.

Fachveranstaltung mit Constanze Körner (Leiterin des Regenbogenfamilienzentrums des LSVD Berlin-Brandenburg)
Freitag, 12. Februar 2016, 18 Uhr im BBZ “lebensart” e. V.
Constanze Körner wird einen Überblick zur rechtlichen und sozialen Situation von Regenbogenfamilien geben und über Möglichkeiten und bestehende Hindernisse für eine Familiengründung informieren. Zudem wird sie die vielfältigen Angebote des deutschlandweit einzigen Regenbogenfamilienzentrums vorstellen.
Der Besuch der Veranstaltung ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Informationen zum Regenbogenfamilienzentrum in Berlin finden sich hier: http://berlin.lsvd.de/projekte/regenbogenfamilien/

Lesung »Nicht von schlechten Müttern« mit der Autorin Karoline Harthun

Freitag, 19. Februar 2016, 18 Uhr im BBZ “lebensart” e. V.
Wie sieht es in diesen Regenbogenfamilien aus? Wie reagiert das soziale Umfeld? Und wie bekommen eigentlich zwei gleichgeschlechtliche Partner miteinander Kinder?
Karoline Harthun erzählt die spannende Geschichte ihrer eigenen Regenbogenfamilie. Von beschämenden und riskanten Erfahrungen auf dem Weg zum Kind bis hin zur rechtlichen Umsetzung der Doppelmutterschaft. Aber nicht nur um den eigenen Kinderwunsch und den langen Weg zu dessen Verwirklichung geht es in dem Buch, sondern natürlich auch um die Kinder selbst.
Karoline Harthun ist als Übersetzerin für Latein und Englisch sowie als Dozentin für Medizinische Terminologie tätig. Sie lebt in einer Eingetragenen Partnerschaft mit ihrer Frau. Das Paar hat zwei Töchter und wohnt in Berlin.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.